Der Wirtschaftsverein

 
Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden e. V.

Seit 1947 führt Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden die wichtigen Akteure aus Politik und Wirtschaft zusammen. Branchenübergreifend und Landesgrenzen überspannend vertreten wir über 230 Unternehmen mit rund 40.000 Beschäftigten.

Unser Hauptziel ist es, die Wirtschaft im Hamburger Süden zu unterstützen und die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Süden der Metropolregion weiter auszubauen. Hierbei können wir auf gute Kontakte zum Hamburger Senat und zur Niedersächsischen Landesregierung sowie zu wichtigen Institutionen wie Industrie- und Handelskammern, Unternehmensverbänden und Industrieverbänden u.a. bauen.

Als Interessenvertretung der Wirtschaft im Hamburger Süden setzen wir uns dafür ein, dass die Region insbesondere für den Mittelstand attraktiver wird und seinen Bewohnern zukunftsgerichtete Arbeitsplätze bei begehrenswerter Lebensqualität bieten kann. Weitere Informationen unter www.derwirtschaftsverein.de.


Im Rahmen seines Projektes „Harburg-Vision 2020/50“ verfolgt Der Wirtschaftsverein u.a. das Ziel, der aktiven und nachhaltig angelegten Nachwuchsförderung. Die Strategien und Zukunftsprojekte der „Harburg-Vision 2020/50“ zielen darauf ab, die Potenziale Harburgs und seines Umlands auszubauen und damit die Attraktivität des gesamten Standorts auf vielfältige Weise zu erhöhen. Weitere Informationen unter www.harburg-vision.de.


 
Projektdefinition „Nachwuchscampus“
Der Nachwuchscampus soll die TUHH in Kooperation mit dem Elbcampus der Handwerkskammer im allgemeinen Bewusstsein verankern und einen Schulterschluss von Industrie, Wirtschaft und Wissenseinrichtungen fördern.

Weiteres Ziel ist die Motivation und Berufsorientierungshilfe zur zukunftsorientierten Nachwuchsgewinnung für den technisch-gewerblichen MINT-Bereich der Klassenstufen 7 – 9.
In Zusammenarbeit mit den Kinderforschern der TUHH und der BSU unter der mittelfristigen Einbindung allen Hamburger Schulen und verschiedenen Kooperationsunternehmen sollen Vorbereitung und Begeisterung von Schülern für anschlussorientierte Berufspraktika und Ausbildung/Studium durch aktive Beteiligung bei Experimenten geschaffen werden.

 
Projektverantwortliche für den Nachwuchscampus:

Projektveantwortliche NWC
Franziska Wedemann
Back-Haus Wedemann KG GmbH & Co. und stellvertr. Vorsitzende des Wirtschaftsvereins


 
Projektkoordinatorin der Harburg-Vision 2020/50:

Projektkoordinatorin Harburg-Vision 2020/50